Wilding Ludwig




1917 in Deutschland geboren - verstorben 2010

Vertreten durch die Galerie La Ligne seit 2009


Auswahl von verfügbaren Werken




Né en 1917 en Allemagne - décédée en 2010


Représenté par la Galerie La Ligne depuis 2009


Sélection d'oeuvres disponibles




Born 1917 in Germany - died in 2010


Represented by the Galerie La Ligne since 2009

Selection of available works

 

Deutsch | Français | English


Ludwig Wilding zählt zu den bedeutendsten Vertretern der europäischen Künstlerbewegung der Neuen Tendenzen, die sich mit der Wahrnehmung auseinandersetzen. Wildings Erforschung der visuellen Wirkung auf den Betrachter ist von seltener Konsequenz. Schon früh hat er sich für die Linie als künstlerisches Mittel entschieden und die ihr innewohnenden Möglichkeiten konsequent untersucht. Mit diesem eindimensionalen Element bringt er in seinen Werken Schein-Räume hervor und simuliert Bewegung im eigentlich statischen Bild.

Aus anfänglich zweidimensionalen Überlagerungen von Strukturen entwickelte Ludwig Wilding eine optische Kunst, deren visuelle Wirkung weit über die gewohnte Kunsterfahrung hinausgeht. Mit seinen Werken gibt er Situationen vor, die dem Betrachter die Möglichkeit geben, visuelle Phänomene durch persönliches Erleben bewusst zu erfahren und ihre Wirkung zu beeinflussen. Auf diese Weise stellen Wildings Arbeiten unsere Sehgewohnheiten infrage und ermöglichen mit scheinbarer Bewegung und überraschend großer Plastizität faszinierende Grenzerfahrungen der Wahrnehmung.



Öffentliche Sammlungen (Auswahl)

Arbeiten von Ludwig Wilding sind in zahlreichen Museen Weltweit präsent.